Abend- und Nachtstimmung

Für eine schöne Abend- und Nachtstimmung habe ich sowohl jeweils ein Gedicht als auch ein paar Fotos aus dem Spätherbst letzten Jahres.

Der Abend

Schweigt der Menschen laute Lust:

Rauscht die Erde wie in Träumen

Wunderbar mit allen Bäumen,

Was dem Herzen kaum bewusst,

Alte Zeiten, linde Trauer,

Und es schweifen leise Schauer

Wetterleuchten durch die Brust.

Joseph von Eichendorff gefunden auf Lyrik.antikoerperchen.de

Trost der Nacht

Weiche Hände hat die Nacht

Und sie reicht sie mir ins Bette.

Fürchten, daß ich Tränen hätte,

Streicht sie meine Augen sacht.

Dann verlässt sie mein Gemach;

Rauschen hör ich, sanft und seiden,

Und den Dornenzweigen der Leiden

Zieht sie mit der Schleppe nach.

Ludwig Jacobowski gefunden auf mumag.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s