Bücher leihen oder kaufen – das ist hier die Frage

Zu lesen ist für mich genauso faszinierend wie das Schreiben. Welche Welten aus Worten kreiert werden, welche Gedanken daraus formiert werden, ist einfach erstaunlich. Dennoch stehen an einem bestimmten Punkt viele vor der Frage, ob sie die Bücher kaufen oder leihen wollen.

Weiterlesen „Bücher leihen oder kaufen – das ist hier die Frage“

Das Krippenspiel

„Bis zum nächsten Jahr!“ So wurde ich auch dieses Mal verabschiedet, während mich liebevolle Kinderhände einpackten. Schade! Die kurze Zeit ist immer so schnell vorbei. Es ist immer so schön die frohe Botschaft der Geburt des Erlösers zu verbreiten. Ich möchte eigentlich noch nicht ins Bett. Auch wenn die Kiste so schön gepolstert ist, versuche ich immer die Zeit vergeblich zu verlängern. Die meiste Zeit des Jahres bin ich ja doch in den dunklen Tiefen der Kiste eingesperrt.

Weiterlesen „Das Krippenspiel“

„…weil ich dich liebe“

Es ist nicht wahr, dass unser Gott, der Gott der Christen, denen die Macht gegeben ist, seine Kinder zu sein – es ist nicht wahr, dass dieser Gott, unser Vater im Himmel, ein rachelüsterner Gott ist.

Und an der Spitze des Tannenbaumes hing ein silbrig gekleideter rotwangiger Engel, der in bestimmten Abständen seine Lippen voneinander hob und „Frieden“ flüsterte, „Frieden“. (Heinrich Böll, Nicht nur zur Weihnachtszeit)

Weiterlesen „„…weil ich dich liebe““

Ungewollte Störungen der Nachtruhe

Wenn man kleine Kinder hat, sind die Eltern immer auf etwaige Störungen in der Nachtruhe gewappnet. Diese nehmen bekanntlich mit der Zeit ab, sodass ab einem gewissen Zeitpunkt die erholsame Nachtruhe bis auf wenige Ausnahmen wiederhergestellt sein dürfte.

Weiterlesen „Ungewollte Störungen der Nachtruhe“

Irrwege im Urlaub

Eines schönen Tages fuhr ich mit meiner Freundin in den Urlaub. Voller Vorfreude schmiedeten wir schon Tage vorher Pläne. Am zweiten Tag in Mittenwald beschlossen wir, auf den Kranzberg zu fahren und von dort aus gemütlich wieder zurück zu wandern. Doch wie so immer: Der Mensch denkt, Gott lenkt. Mit Kameras, Sonnencreme und Verpflegung gerüstet brachen wir auf.

Weiterlesen „Irrwege im Urlaub“

Der erste Hammer am Schlickerbach

Durch Christianes Schreibeinladung habe ich manches gelernt. Schlick ist auch ein Talkessel in den österreichischen Alpen, wie schon die erste Geschichte zeigte. Jetzt gehe ich in die Historie der Schlick zurück und verwende dabei die drei Wörter: Schlick, ominös, putzen. Diese Geschichte spielt am Schlickerbach, bei dem der erste Hammer in dieser Gegend 1352 urkundlich belegt ist. Das Erz und Goldvorkommen wurde bis in das 16. Jahrhundert hinein geschürft. Aufbauend auf diesen Daten habe ich meine Geschichte erschaffen ohne einen weiteren Bezug zu historischen Personen.

Weiterlesen „Der erste Hammer am Schlickerbach“