Aus alt wird neu

Das alte Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Morgen, wenn ich aufwache, ist das neue Jahr da. In einigen Ländern früher, in anderen später. Doch, was ist daran anders? Es ist nur eine Zahl. Manche gesetzlichen Änderungen stehen an wie bei fast jedem neuen Monat. Zum Beispiel verabschieden wir uns vom gelben Schein. Diesen habe ich selbst kurz zuvor noch bemühen müssen. Mal sehen, wie die Digitalisierung weiter voranschreitet.

Weiterlesen „Aus alt wird neu“

Wie ein Märchen

Weihnachten kommt mir noch immer so vor wie ein Märchen. Dabei habe ich in meinem Leben schon oft Weihnachten gefeiert.

Ich weiß natürlich, dass Weihnachten kein Märchen ist. Aber es klingt ein bisschen danach, wenn man in der Bibel liest, dass der liebe Gott als Mensch geboren worden ist. Im Märchen jedoch werden Kinder, vor allem Könige wie das Jesuskind, nicht in einem Stall geboren. Im Märchen geschehen ganz andere, wunderliche Dinge: Da ist ein Frosch in Wirklichkeit ein verzauberter Prinz, der mit einem Kuss zurückverwandelt wird; da schläft eine Prinzessin hundert Jahre und eine andere kann wegen einer einzelnen Erbse nicht einmal eine Nacht schlafen… Märchen erzählen eben Geschichten, über die man sich freuen, die man aber nie wirklich erleben kann. Aber dass Gott Mensch geworden ist, dass seine Nähe unsere Herzen zu bewegen vermag – das kann man erleben, ganz besonders zur Weihnachtszeit.

Weiterlesen „Wie ein Märchen“

Turbulentes Geklacker

Christiane lädt dieses Mal mit den Wörtern Billard, aktuell und gestalten zum Mitmachen ein.

„Krise“, sage ich, „ich kann dieses Wort nicht mehr hören. Seit Jahren jagt eine Krise die nächste, und die jeweils aktuelle soll historischer sein als alle davor.“

Der dreieckig angeordnete Kugelpulk liegt wie eine Pfeilspitze auf dem Tisch.

Ich lege das Queue an und schieße mit größtmöglicher Wucht darauf, was ein turbulentes Geklacker zur Folge hat. Die Kugeln stieben in alle Windrichtungen auseinander.

„Alles eine Frage des politischen Managements“, meint mein Freund. „Krisen muss man gestalten und darf man nicht gestalten lassen.“

Wie nebenbei versenkt er die erste Kugel.

„Du redest, als würden wir Schach spielen und nicht Billard. So gewinne ich nie.“

Oktoberfest 2022

Das Oktoberfest findet nach zwei Jahren Pause wieder statt. Manche Firmen lassen sich deswegen etwas einfallen. Letzte Woche konnte ich Flieger beobachten, wie sie folgendes in den Himmel schrieben: Endlich Wiesn – O’zapft is! #Krügerdirndl. Viele zückten ihr Handy und schauten in den Himmel. Die Aufmerksamkeit hatten sie gewiss. Eine umweltschonende und kostengünstige Werbung allerdings ist es nicht gewesen.

Weiterlesen „Oktoberfest 2022“

Dunkelheit beim Aufstehen

Jetzt kommt sie wieder. Die Zeit schleicht sich heran, in der einen die Dunkelheit empfängt und in aller Herrgottsfrühe umfasst. Locker, leicht und beschwingt holte mich in den letzten Monaten die Sonne aus meinen Träumen. Der Wecker war nur Zier. Jetzt reißt er mich aus den Träumen und ich wünschte mir, ich könnte mich noch einmal umdrehen…