Rolf Kalb’s Stilblüten – Weltmeisterschaft 2021 Teil 6

Am 3. Mai 2021 war das Finale der Snooker-Weltmeisterschaft. Diese zwei Wochen waren wieder gefüllt mit spannendem Snooker. Auch waren diese Tage gespickt mit schönen Zitaten von Rolf Kalb. Da dies einiges ist, werde ich dieses aufteilen. Daher hier der sechste und letzte Teil:

Weiterlesen „Rolf Kalb’s Stilblüten – Weltmeisterschaft 2021 Teil 6“

Die Faschingsfeier

Aus Christianes Blog

Dieses Mal kam mir relativ schnell die Idee, dass eine Picknickdecke als Faschingskostüm gebraucht werden kann. Die drei Wörter von Christianes Schreibeinladung „Picknickdecke, verwegen, recherchieren“ waren somit auch alsbald in die Geschichte eingebunden.

Weiterlesen „Die Faschingsfeier“

Rolf Kalb’s Stilblüten – Weltmeisterschaft 2021 Teil 5

Am 3. Mai 2021 war das Finale der Snooker-Weltmeisterschaft. Diese zwei Wochen waren wieder gefüllt mit spannendem Snooker. Auch waren diese Tage gespickt mit schönen Zitaten von Rolf Kalb. Da dies einiges ist, werde ich dieses aufteilen. Daher hier der fünfte Teil:

Mark Selby – Stuart Bingham

Halbfinal e29.04.2021

Kyren Wilson – Shaun Murphy

Halbfinale 01.05.2021

Die sind auch gesprungen wie die Osterhasen.

Die Rote hat schon im Keller nachgeschaut und tanzt dann wieder heraus.

Es bleibt ein Stotter-Frame.

Himmelhochjauchzend und zutiefst betrübt liegen bei Snooker nah beieinander.

Chance verdaddelt von Stuart Bingham, Chance Mark Selby.

Wenn das vor dem Midsession-Intervall passiert, dann hat man eine viertel Stunde Zeit, sich mal gepflegt darüber zu ärgern.

Keine Chance in den Pulk zu gehen, muss er also die letzte einsame Rote nehmen.

Die Krankheit scheint ansteckend zu sein.

Da müsste Bingham jetzt eigentlich der Roten die Hand schütteln und sagen: „Danke, dass Du noch gefallen bist.“

Die Bälle sind maulfaul, Thomas. Da kriegst Du keine Antwort.

Das ist ein Break, das spielt der Stuart Bingham in perfekter Handwerker-Manier, hastet von Baustelle zu Baustelle.

Schleifchen drumbinden und sagen: „Bitteschön, Mark“

Für Stuart Bingham ist die Luft so dünn. Der braucht bald ein Sauerstoffgerät.

Rolf Kalb’s Stilblüten – Weltmeisterschaft 2021 Teil 4

Am 3. Mai 2021 war das Finale der Snooker-Weltmeisterschaft. Diese zwei Wochen waren wieder gefüllt mit spannendem Snooker. Auch waren diese Tage gespickt mit schönen Zitaten von Rolf Kalb. Da dies einiges ist, werde ich dieses aufteilen. Daher hier der dritte Teil:

Weiterlesen „Rolf Kalb’s Stilblüten – Weltmeisterschaft 2021 Teil 4“

Das Ende der Redewendungen

Nun ist es soweit: Hier ist die Lösung für die letzte umschriebene Redewendung: Eine Hand wäscht die andere.

Die kompletten Lösungen findet ihr hier.

Wenn ihr weiterhin raten möchtet, weil ihr zu spät dazu gekommen seid, so findet ihr die umschriebenen Redewendungen ohne Lösungen auf dieser Seite.

Hiermit möchte ich mich ganz herzlich bei Feli bedanken, der mir die Redewendungen zur Verfügung gestellt hat. Einige haben auch fleißig mitgeraten und das hat mich sehr gefreut. Die Umschreibungen haben die Redewendungen immer auf den Punkt getroffen, auch wenn man es nicht immer sofort heraus gefunden hat.

Die Moral beim Konsum von Fleisch

Uns ekelt es bei dem Gedanken, dass Hunde, Ratten, rohe Quallen o.ä. gegessen werden. In anderen Kulturen, wie Asien, ist der Ekel groß, dass wir Kühe oder Schweine essen. Selbst innerhalb der Kultur gibt es verschiedene Arten des Ekels. Hierzulande zum Beispiel schwören manche auf Pferdefleisch. Andere wiederum lehnen dies ab und ekeln sich davor.

Weiterlesen „Die Moral beim Konsum von Fleisch“

Rolf Kalb’s Stilblüten – Weltmeisterschaft 2021 – Teil 3

Am 3. Mai 2021 war das Finale der Snooker-Weltmeisterschaft. Diese zwei Wochen waren wieder gefüllt mit spannendem Snooker. Auch waren diese Tage gespickt mit schönen Zitaten von Rolf Kalb. Da dies einiges ist, werde ich dieses aufteilen. Daher hier der dritte Teil:

Weiterlesen „Rolf Kalb’s Stilblüten – Weltmeisterschaft 2021 – Teil 3“

Redewendungen: Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?

Auf der Seite „Redewendungen: Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?“ wurden Redewendungen veröffentlicht, die anders umschrieben werden.

Hier kommt die letzte Redewendung:

(27) Die zur taktilen Wahrnehmung fähigen, anatomisch distal platzierten, nur bei Humanoiden vorkommenden Greiforgane liquidieren Schmutz durch reziproke Reibung.

(Kommentar von Feli)

Ihr könnt nun bis in einer Woche raten, was es für eine Redewendung gibt. Nächste Woche werde ich dann auf einer extra Seite die Lösung präsentieren und darauf verlinken. Die Lösung zur bisherigen Redewendung findet ihr hier. Will man weiter raten, dann kann man da erst später raufgehen. Da dies jetzt 27 Redewendungen sind, geht diese Aktion 27 Wochen, dies ist die vorletzte REdewendung. Viel Spaß dabei. Die Antworten könnt ihr über Kommentare oder das Kontaktformular geben.

Vielen Dank an alle, die mitgeraten haben.

Die oft vergessenen Schiedsrichter

Bei den meisten Sportarten sind die Schiedsrichter immer dabei, werden aber wenig beachtet. Die Ergebnisse der Sporler sind wichtiger und auch eher einer Schlagzeile wert. Die Schiedsrichter werden dabei oft vergessen und vernachlässigt.

Weiterlesen „Die oft vergessenen Schiedsrichter“