Urlaubsgedanken: Etüdensommerintermezzo – III-2020

Ich habe jetzt wieder Lust bei den tollen Etüden von Christiane zu schreiben. Derzeit ist ein Etüdensommerintermezzo in Bezug auf das Alphabet.

Ich habe jetzt wieder Lust bei den tollen Etüden von Christiane zu schreiben. Derzeit ist ein Etüdensommerintermezzo in Bezug auf das Alphabet. Da ich gerade Urlaub hatte und derzeit vielleicht viele im Urlaub sind oder waren, kreisen meine Gedanken um den Urlaub.

Urlaubsgedanken

Endlich die Arbeit hinter sich lassen, ist der einzige Gedanke am letzten Arbeitstag vor dem Sommerurlaub. Das Leben einfach nur genießen. Doch zuerst liegt der letzte Arbeitstag vor mir. Ich sitze vor meinem Computer und schreibe und lese und konzentriere mich auf die notwendigen Arbeiten. Doch in der Mittagspause träume ich schon davon, was ich in den nächsten beiden Wochen machen möchte. Ich fahre nicht ins Ausland. Daher habe ich genug Zeit, meine Stadt mehr zu erkunden. Das Wetter soll auch schön werden. Nach dem Feierabend gehe ich in den wohlverdienten Urlaub.

In den zwei Wochen entdecke ich neue Orte in München, lese und entspanne. Das Wetter war schön, ab und zu gab es Regen. Daher war ich viel in der Natur. Es gab da auch schöne Motive zum Fotografieren. Mein Album wurde dadurch aufgefüllt. Es ist ein anderer Urlaub als sonst. Ich merke, dass München nicht so überlaufen ist wie in anderen Jahren. Viele Touristen sind nicht gekommen und Einheimische eher zu Hause geblieben. Daher bietet München Sommer in der Stadt an. Damit wollen sie den Münchnern einen schönen Urlaub bieten und den Schaustellern eine Gelegenheit geben, Geld zu verdienen. Das Wichtigste an diesem Urlaub ist jedoch gewesen, dass es eine Ruhe in der Stadt gab, die es in den Sommermonaten so nicht gegeben hat. Dies hat mir in den zwei Wochen wieder eine gute Balance gegeben. Außerdem habe ich gesehen, welche wundervollen Orte die Heimat zu bieten hat. Dieser Urlaub war schön und hatte eine Schönheit, die man im Ausland kaum finden kann.

Benutzte Worte:

Arbeit, Urlaub, Computer, ich, Regen, Natur, Fotografieren.

5 Kommentare zu „Urlaubsgedanken: Etüdensommerintermezzo – III-2020“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s