Ein skrupelloser Anruf

Wieder einmal lädt Christiane ein, etwas zu drei Wörtern zu schreiben. In diesen zwei Wochen sind es die Wörter Pfanne, glücklich und trennen. Mein Co-Autor hat schon einen Beitrag dazu gegeben. Ich selbst habe mich zu einer etwas längeren Geschichte hinreißen lassen.

Weiterlesen „Ein skrupelloser Anruf“

Schreibeinladung von Christiane

Aus Christiane’s Blog

Wieder einmal habe ich mich an die Schreibeinladung von Christiane heran getraut. Die drei Wörter dieses Mal bestehen aus Sonnenhut, haltlos und massieren. Zuerst konnte ich die drei Wörter wieder einmal nicht zusammen bringen. Auch der Hinweis darauf, dass Sonnenhut auch eine Pflanze sein kann, hat mich nicht weiter gebracht. Ich habe aber nicht aufgegeben und weiter nachgedacht. Daraus ist folgende Geschichte erstanden.

Weiterlesen „Schreibeinladung von Christiane“

Schreibeinladung für die Textwochen 12.13.21

Die Worte für diese Schreibeinladung kommen von puzzleblume. Hier, wie immer der Link zu Christianes Blog, damit mein Text in die Reihe aufgenommen wird. Heute geht es um Dackelfalten, fruchtig und scheppern. Es war wieder einmal nicht einfach, alle drei Begriffe unter einem Hut zu bringen. Zwei sind meistens einfach, aber der dritte lässt sich nicht immer leicht unterbringen. So ging es mir dieses Mal mit den Dackelfalten, aber ich habe auch für dieses Wort noch einen Platz gefunden.

Weiterlesen „Schreibeinladung für die Textwochen 12.13.21“

Schreibeinladung von Christiane

Wieder habe ich für die Textwochen 08 & 09 meine Gedanken sprühen lassen. An dieser Stelle auch ein herzlicher Dank an Christiane, dass sie diese Aktion leitet. Die Wortspende stammt von wortgeflumselkritzelkram. Mit den Worten Strickjacke, trügerisch und entdecken ist mir folgende kurze Geschichte in den Sinn gekommen.

Weiterlesen „Schreibeinladung von Christiane“

Christianes Schreibeinladung

Christianes Schreibeinladung: Eine Kurzgeschichte über ein Affenkostüm und den Fasching. Lasst uns noch einmal zurückdenken, auch wenn der Fasching schon vorbei ist.

Auch dieses Mal waren die Wörter herausfordernd, die in Christianes Blog standen. Es war eine Wortspende von Wortman und es ging darum, die Wörter Affe, neu, blockieren in einem Text von 300 Wörtern zu verarbeiten. ZUnächst dachte ich an eine Geschichte über einen Mann, der vieles automatisiert hatte und zum Zaharzt ging und durch die geschwollenen Backen sein smart Home nicht mehr zum Laufen bringen konnte. Dies hatte ich mal als Video irgendwo gesehen. Doch dabei gab es zwei Probleme. Ich wusste nicht, wie ich das Wort „neu“ unterbrachte und es war auch nicht sonderlich kreativ. Also ließ ich das Thema ein paar Tage ruhen. Nun kam mir die Idee, dass ja in dieser Woche Fasching war. Lag es da nicht nahe, ein Affenköstum in die Geschichte einzubauen? Und schon hatte ich eine Idee, wie ich es umsetzen konnte.

Weiterlesen „Christianes Schreibeinladung“

Schreibeinladung für die Textwochen 03.04.21

Und wieder gibt es eine schöne und spannende Schreibeinladung von Christiane. An dieser Stelle sei noch einmal der herzliche Glückwunsch zu 4 Jahren Etüden gesagt. Es ist nicht einfach, so etwas aufzubauen und über die Jahre zu halten. Ich wünsche Dir, liebe Christiane, noch viele weitere Etüden. Die Wörter für diese Woche sind Lautsprecher, orange (die Farbe) und erschüttern. Viel Freude bei der Kurzgeschichte, die ich daraus kreiert habe.

Weiterlesen „Schreibeinladung für die Textwochen 03.04.21“

Schreibeinladung für die Textwochen 47/48 2020

Die Schreibeinladung von Christiane hat mich dazu bewegt über die Bedeutung von Pausen nachzudenken. Dieser Text ist daraus entstanden.

Nachdem emsemsem schon einen Beitrag zur Schreibeinladung gegeben hat, folgt nun auch mein Beitrag zu Christianes Schreibeinladung. Dieses Mal musste ich die Wörter: Quelle, griesgrämig, stöbern verwenden.

Weiterlesen „Schreibeinladung für die Textwochen 47/48 2020“

Etüden: Schreibeinladung für die Wochen 45/46 2020

Eine kleine Überlegung zu der Schreibeinladung von Christiane. In meinem kleinen Text geht es um die Natur und besonders um die Polarlichter.

Schade, dass die Etüden dieses Jahr dem Ende entgegen gehen. Wenn ich es richtig verstanden habe, gibt es noch einmal die Etüden und dann kommen die Adventsetüden, unter denen auch ich eine Geschichte eingesandt habe. Ich bin auch da schon gespannt auf die anderen Geschichten und Gedanken. Doch nun zur jetztigen Etüde, die Christiane vorgestllt hat. Es geht um die drei Wörter: Nachtlicht, lieblich teilen. Die Wörter hat dieses Mal Kain Schreiber von Gedankenflut vorgegeben.

Weiterlesen „Etüden: Schreibeinladung für die Wochen 45/46 2020“