Aus alt wird neu

Das alte Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Morgen, wenn ich aufwache, ist das neue Jahr da. In einigen Ländern früher, in anderen später. Doch, was ist daran anders? Es ist nur eine Zahl. Manche gesetzlichen Änderungen stehen an wie bei fast jedem neuen Monat. Zum Beispiel verabschieden wir uns vom gelben Schein. Diesen habe ich selbst kurz zuvor noch bemühen müssen. Mal sehen, wie die Digitalisierung weiter voranschreitet.

Weiterlesen „Aus alt wird neu“

Wie ein Märchen

Weihnachten kommt mir noch immer so vor wie ein Märchen. Dabei habe ich in meinem Leben schon oft Weihnachten gefeiert.

Ich weiß natürlich, dass Weihnachten kein Märchen ist. Aber es klingt ein bisschen danach, wenn man in der Bibel liest, dass der liebe Gott als Mensch geboren worden ist. Im Märchen jedoch werden Kinder, vor allem Könige wie das Jesuskind, nicht in einem Stall geboren. Im Märchen geschehen ganz andere, wunderliche Dinge: Da ist ein Frosch in Wirklichkeit ein verzauberter Prinz, der mit einem Kuss zurückverwandelt wird; da schläft eine Prinzessin hundert Jahre und eine andere kann wegen einer einzelnen Erbse nicht einmal eine Nacht schlafen… Märchen erzählen eben Geschichten, über die man sich freuen, die man aber nie wirklich erleben kann. Aber dass Gott Mensch geworden ist, dass seine Nähe unsere Herzen zu bewegen vermag – das kann man erleben, ganz besonders zur Weihnachtszeit.

Weiterlesen „Wie ein Märchen“

Gunther Moll, Ralph Dawirs, Svenja Niescken: „Hallo, hier spricht mein Gehirn“

Ein Kinderpsychiater, ein Biologe und Gehirnexperte sowie eine Psychologin und Journalistin haben in diesem kleinen Büchlein die Entwicklung des Gehirns aufgezeichnet. Von Beginn an über die Entwicklung als Embryo bis hin zur Geburt und vielen weiteren Meilensteinen. Den Schlusspunkt bildet die Einschulung.

WeiterlesenGunther Moll, Ralph Dawirs, Svenja Niescken: „Hallo, hier spricht mein Gehirn“

Stephan Reinbacher: Die Schatten von Wiesbaden

Dieser Beitrag ist unter anderem im Rahmen der Impulswerkstatt entstanden. Während ich das Buch gelesen habe, hatte ich schon die Assoziation Bild Nummer drei mit der Entführung zu verknüpfen. Daraus ist dann diese kleine Buchrezension entstanden.

Weiterlesen „Stephan Reinbacher: Die Schatten von Wiesbaden“

Karen Swan: Der Glanz einer Sternennacht

In Karen Swans „Der Glanz einer Sternennacht“ geht es um das Erbe des letzten Ritters. Es spielt in Irland und die drei Schwestern müssen sich mit vielen Widrigkeiten auseinandersetzen.

Karen Swan arbeitete lange Zeit als Modejournalistin für Zeitschriften (Tatler, Vogue & YOU). Ihre romantischen Geschichten spielen meistens in der Winterzeit. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im englischen Sussex.

Weiterlesen „Karen Swan: Der Glanz einer Sternennacht“