Capri

Ich meine hier nicht die legendäre Capri-Sonne, von der ich als Getränk absolut nicht begeistert bin, sondern die Insel. Ich habe vor Kurzem die Ausstellung „Capri“ in der Gemäldegalerie Dachau besucht. 

Die Auswahl der Gemälde war erlesen und gut durchdacht. Das Flair der Insel sowie deren Bewohner war sehr schön visualisiert. Brandungen, Grotten, Küstenlandschaften und vieles mehr. Besonders begeistert war ich von der „Innenansicht der Kirche von Anacapri“ – gemalt von Carlo Siverio, der „Mains Grande“ von Salmon Corrodi sowie der „Blauen Grotte auf Capri“ von Anton Edward Kieldrup. Die ca. 80 Gemälde stammen von deutschen und italienischen Malern. Auch Gemälde von Ludwig Dill und Arthur Langhammer sind zu sehen. Beide Künstler spielen später eine wichtige Rolle in der Künstlerkolonie Dachau.

Dir Ausstellung „Zauberhaftes Capri. Ein Paradies für Künstler“ ist noch bis zum 12. März 2023 in der Gemäldegalerie Dachau zu sehen.  Eine inspirierende Ausstellung. Hier begleitet man die Künstler auf ihrem Weg durch diese zauberhafte Insel. Ich kann nur einladen, diese wunderbare Ausstellung zu besuchen.

Sollte man sich zum ersten Mal in der Gemäldegalerie Dachau aufhalten, empfehle ich neben der Sonderausstellung auch die Dauerausstellung zu besuchen. Diese ist im Preis inbegriffen.

Kleiner Insider-Tipp: am Freitag gibt es für jeden ermäßigten Eintritt.

8 Kommentare zu „Capri“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: