Der Tropfen

Schillernd leuchten die Farben im hellen Sonnenlicht.

Langsam feuchtet sich die Außenhülle des Eiszapfens an. Einzelne Tropfen bilden sich an der Außenseite, die sich langsam den Weg in die Spitze bahnen. Kurz verweilt jeder einzelne Tropfen dort, als wolle er sich verabschieden. Schließlich hat er mit dazu beigetragen, dass dieses schöne Gebilde entstand. Dennoch fühlt er, dass es Zeit ist, zu gehen, obwohl er es eigentlich gar nicht will. Die Schwerkraft drückt ihn langsam herunter. 

Er fällt und fällt in die scheinbar bodenlose Tiefe.

Dieser Text entstand durch die Inspiration von Myriades Impulswerkstatt. Er bezieht sich auf Bild Nummer zwei – hier sind Eiszapfen im Sommerlicht abgebildet.

4 Kommentare zu „Der Tropfen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: