Eine Ode an das Puzzle

Was mögen sie wohl verbergen?
Einzeln, bunt und chaotisch
liegen sie da wie Scherben
auf dem riesigen Bürotisch.


„Ärmchen“ passend zu Einbuchtungen finden.
In diesem Moment liegen sie getrennt.
Wie sie sich um die anderen Teile winden,
andere dagegen wehren sich vehement.

Was mögen sie wohl verbergen?

Passt es oder passt es nicht?
Das hier ist die große Frage.
Erfolg verspricht Zuversicht.
Misserfolg nährt die Niederlage.

Was mögen sie wohl verbergen?

Im Alltag sind sie unscheinbar.
Hier umschlingen und verhaken sie sich.
Zuerst finden sich kleine Paare
ohne einen Spalt – dicht an dicht.

Was mögen sie wohl verbergen?

In einer Sekunde könnte ich jammern.
Kurz darauf könnte ich jubeln.
Zum Spiel gehört es zu grübeln und zu knobeln.
Am Ende sieht man sie – die Büroklammern.

Was mögen sie wohl verbergen?
Einzeln, bunt und chaotisch
liegen sie da wie Scherben
auf dem riesigen Bürotisch.

2 Kommentare zu „Eine Ode an das Puzzle“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s