Redewendungen: Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?

Auf der Seite „Redewendungen: Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?“ wurden Redewendungen veröffentlicht, die anders umschrieben werden.

Hier kommt die letzte Redewendung:

(27) Die zur taktilen Wahrnehmung fähigen, anatomisch distal platzierten, nur bei Humanoiden vorkommenden Greiforgane liquidieren Schmutz durch reziproke Reibung.

(Kommentar von Feli)

Ihr könnt nun bis in einer Woche raten, was es für eine Redewendung gibt. Nächste Woche werde ich dann auf einer extra Seite die Lösung präsentieren und darauf verlinken. Die Lösung zur bisherigen Redewendung findet ihr hier. Will man weiter raten, dann kann man da erst später raufgehen. Da dies jetzt 27 Redewendungen sind, geht diese Aktion 27 Wochen, dies ist die vorletzte REdewendung. Viel Spaß dabei. Die Antworten könnt ihr über Kommentare oder das Kontaktformular geben.

Vielen Dank an alle, die mitgeraten haben.

4 Kommentare zu „Redewendungen: Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?“

  1. @ Emsemsem: Das freut mich sehr; ich kann hier gar nicht nachverfolgen, wer überhaupt teilgenommen bzw. kommentiert hat. Falls jemand die Umschreibungen als schwierig empfunden hat, sie zu erstellen war auch nicht sooo einfach *grins*.

    Gefällt 2 Personen

    1. Das kann ich mir vorstellen, dass es nicht einfach war, das zu erstellen. Du hast aber alle Redewendungen exakt umschrieben. Und das hast du immer gut getroffen. Danke nochmal Feli, dass ich den Umschreibungen hier einen Platz geben durfte.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s