Schreibeinladung Woche 39/40 – die Zweite

Mir fiel zu den Wörtern der Schreibeinladung von dieser Woche noch eine zweite Geschichte ein. Ees macht Spaß, in diesem Format, etwas zu schreiben.

Mir fiel zu den Wörtern der Schreibeinladung von dieser Woche noch eine zweite Geschichte ein. Es macht Spaß, in diesem Format, etwas zu schreiben.

Pilze suchen

Eines Tages ging ich vom Einkaufen nach Hause. Da sah ich einen traurigen Knaben. Am Straßenrand saß ein kleiner Junge und weinte. Als ich zu ihm trat und ihn fragte, ob ich ihm helfen konnte, weinte er noch bitterlicher. Da ich nicht sah, dass er verletzt war, setzte ich mich einfach neben ihn und wartete ab.

Nach einer gewissen Zeit beruhigte er sich und erzählte mir seine Geschichte. Mit seiner kleinen Schwester war er in den nahe gelegenen Wald gegangen. Sie suchten Pilze, um ihrer Mutter zum Geburtstag eine Freude zu machen. Sie liebte nämlich Pilze. Er schärfte seiner kleinen Schwester ein, keine Pilze zu essen, da sie es noch nicht verstand, die giftigen Pilze von den ungiftigen zu unterscheiden. Als er sie einen Moment aus den Augen ließ, schien sie das vergessen zu haben. Zuerst hatte er den Eindruck sie würde schlafen, aber er glaubte es nicht. Da sah er einen angebissenen Pilz neben ihr liegen.

Er lief so schnell er konnte, um von seiner Mutter Hilfe zu holen. Sie war aber nicht zu Hause und er kam ohne Schlüssel nicht rein. Ich beruhigte ihn und rief die Rettungskräfte. Sie kamen sehr schnell und konnten den Mageninhalt noch rechtzeitig auspumpen. Ich blieb bei dem Jungen, bis die Mutter kam, um ihr alles zu erzählen. Zwar waren meine Einkäufe teilweise aufgetaut, da es ein sehr heißer Tag war. Die Dankbarkeit aber, die mir entgegen gebracht wurde, war um so größer. Wir blieben weiter in Kontakt. Daraus wuchs rasch eine schöne Freundschaft.

7 Kommentare zu „Schreibeinladung Woche 39/40 – die Zweite“

  1. Ach je. Na, was für ein Glück, dass deine Protagonistin in der Nähe war, sich die Zeit genommen hat und helfen konnte! Und noch viel schöner, dass daraus eine Freundschaft erwachsen ist! Glück im Unglück könnte man das nennen … 😉
    Danke dir für die zweite Etüde!
    Liebe Grüße
    Christiane 😀

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s